Zwei Mal hieß der Gegner Neunkirchen-Seelscheid. Unsere Dritte siegte deutlich, die U23 verpasste einen “Dreier” nur knapp.

FC Hennef 05 U23 – FSV Neunkirchen-Seelscheid 3:3 (2:2)
Nach sieben Minuten ging unsere U 23 durch einen Kopfball von Marvin Reitz nach Flanke von Stefan Ullmann in Führung. Nach einer guten Viertelstunde drehten die Gäste mit einem Doppelschlag das Spiel. Brandon Chin erzielte wenig später nach einem überraschenden Steilpass von Ruben Lopez den Ausgleich. Nach der Halbzeit erzielte Recep Katar mit einem Freistoß aus über 30 Metern erneut den Führungstreffer für unsere Mannschaft. Es dauerte bis zur 87. Minute, bis der Ausgleich für die Gäste zum 3:3 Endstand fiel. Insgesamt entspricht das Ergebnis dem Spielverlauf.

Nach 18 Spieltagen steht unsere Mannschaft damit auf dem neunten Rang. Nächstes Wochenende gehts auswärts zum Tabellennachbarn Wahlscheider SV.

Es spielten: Soika, Gawrilenko (69. Azemi), Teschner, Binot, Inger, Ullmann, Qestaj, Kartal (82. Bürder), Chin (69. Ibragimov), Lopez, Reitz.

FC Hennef 05 III – FSV Neunkirchen Seelscheid IV 6:1 (5:0)
Gegen Neunkirchen konnte die Mannschaft von Trainer Michael Seele schon nach vier Minuten mit 2:0 in Führung gehen. In der dritten Minute konnte Cornel Werner unter starker Mithilfe eines Gegenspielers die Führung erzielen. Nur eine Minute später erzielte Benni Müller das 2:0. Für das 3:0 in der 17. Minute zeigte sich René Kallwitz verantwortlich. Die Neunkirchener waren offensichtlich mit den schnell vorgetragenen Angriffen unserer Dritten überfordert und Thomas Waage konnte bereits in der 31. Minute auf 4:0 erhöhen. Drei Minuten später konnte wiederum Cornel Werner den 5:0 Halbzeitstand herstellen. Nach der Pause ließ man es deutlich ruhiger angehen und Neunkirchen verkürzte in der 52. Minute durch einen sehenswerten Distanzschuss auf 5:1. Doch wiederum der glänzend aufgelegte Benni Müller krönte seine sehr gute Leistung in der 60. Minute mit dem 6:1. Weitere Großchancen wurden leider nicht genutzt, aber es war auch so im Großen und Ganzen ein hochverdienter Heimerfolg.

Es spielten: S. Müller, Juszczak (53. Muambay), Boden, Schmidt, Resler, Kallwitz, Waage, Werner (70. Denecke), V. Pajaziti (70. E. Müller), B. Müller, Gleim.

 

Sponsoren

Premiumpartner