FC Hennef 05 Ü40 – VfR Hangelar Ü40 2 : 2

In den letzten Sekunden der Nachspielzeit wurde der 1. Gruppenspielplatz im letzten Gruppenspiel um die diesjährige Kreismeisterschaft verspielt. Ein gegen unsere Mannschaft berechtigter Neunmeter brachte das Team um den Gruppensieg. Der Gegner am Montagabend dieser Woche wurde durch dieses Unentschieden aufgrund der besseren Tordifferenz, aber punktgleich mit uns, Gruppensieger.

Schon zu Beginn der Partie zeigten die Gäste eine gute Leistung und gingen auch nach sieben Minuten in Führung. Es dauerte dann bis zur 11. Minute als dann endlich zum ersten Mal der gegnerische Torhüter bezwungen werden konnte. Für den 1:1 Ausgleich war Thorben Biela, im dritten Nachschuss, verantwortlich. Mitte der zweiten Halbzeit traf Neuzugang Vedat Deniz, nach Vorarbeit von Essi Zamani, zum 2:1 für uns. Mit diesem Spielstand schien alles auf den erwarteten Gruppensieg hinzusteuern. Damit wäre unsere Mannschaft auch dem ewigen Konkurrenten, den Sportfreunden Troisdorf 05, im Halbfinale aus dem Weg gegangen. Doch dann die unglückliche Abwehrszene Sekunden vor dem Abpfiff mit dem nachfolgenden 9-Meter.

FC Hennef 05: Fischer, Bodemann, Zamani, Theuer, Ullrich, Todaro, Merten, Hutmacher, Biela, Faßbender, Rauen und Deniz.

Im Halbfinale kommt es zu den Begegnungen FC Hennef 05 – SF Troisdorf 05 und SV Kriegsdorf – VfR Hangelar. Die Hinspiele finden am 29. April, die Rückspiele am 06. Mai, statt. Wer zuerst Heimrecht bei den Heimspielen haben wird, wird noch ausgelost.

(Text/Bild: Norbert Maibaum)